Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Liebe Kunden, die nachstehenden AGB enthalten wichtige Bestimmungen und Informationen für Sie. Wir wünschen uns, dass Sie mit den von uns gelieferten Backspezialitäten immer zufrieden sind. Ihr Vertragspartner ist die Dr. Quendt GmbH & Co. KG, vertreten durch den Geschäftsführer Stephan Berens, Offenburger Straße 1, D-01189 Dresden. Sie erreichen uns neben der klassischen Postadresse auch wie folgt:

Telefon: +49 (0) 351 - 436 16 - 0
Fax: +49 (0) 351 - 436 16 - 237
E-Mail: info@dr-quendt.de

Unsere AGB können Sie hier ausdrucken. Sie gliedern sich wie folgt:

§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Vertragsschluss
§ 3 Widerrufsrecht mit Widerrufsbelehrung
§ 4 Verkaufspreise sowie Verpackungs- und Versandkosten
§ 5 Zahlung
§ 6 Lieferung
§ 7 Eigentumsvorbehalt
§ 8 Sachmängelhaftung
§ 9 Haftung
§ 10 Rechtsgrundlagen, Gerichtsstand und Salvatorische Klausel
§ 11 Schriftformerfordernis
§ 12 Schlussbestimmungen


§ 1 Geltungsbereich
1. Sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen uns und Ihnen unterliegen ausschließlich den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen können wir grundsätzlich nicht anerkennen, es sei denn, wir haben der Geltung ausdrücklich zugestimmt.
2. Die Zahlungsbedingungen, Versandbedingungen sowie Datenschutzinformationen  sind Bestandteil unserer AGB und können gesondert ausgedruckt werden.

§ 2 Vertragsschluss
1. Ihre Bestellung stellt ein an uns gerichtetes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die Bestellung kann per E-Mail, Telefax oder Brief erfolgen. Sie muss Ihren Namen, Vornamen, die E-Mail Adresse, Telefaxnummer und Postanschrift sowie für Rückfragen Ihre Telefonnummer enthalten. Der gewünschte Liefertermin soll angegeben werden.
2. Nach Eingang der Bestellung werden wir Sie hierüber in Textform informieren (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes dar. Der Kaufvertrag kommt erst durch Übersendung unserer Versandbestätigung oder durch Auslieferung der Ware zustande.
3. Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb eines Zeitraumes von drei Wochen ab Eingang anzunehmen, sichern Ihnen jedoch stets die schnellstmögliche Bearbeitung Ihrer Bestellung zu. Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein, bieten wir Ihnen die Lieferung eines preislich und qualitativ gleichwertigen Ersatzartikels an. Es steht Ihnen frei, dieses Angebot anzunehmen oder abzulehnen. Wir behalten es uns vor, die Bestellmenge auf haushaltsübliche Mengen zu beschränken.

§ 3 Widerrufsrecht mit Widerrufsbelehrung

W i d e r r u f s b e l e h r u n g
Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB steht ein Widerrufsrecht nach den folgenden Maßgaben zu:

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat (§ 356 II Nr. 1 a BGB n.F.). Werden mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt und werden diese getrennt geliefert, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat (§ 356 II Nr. 1 b BGB n.F.). Eine einheitliche Bestellung liegt aber nicht bereits dann vor, wenn Sie mehrere Waren zur gleichen Zeit bestellt haben. Die einzelnen Produkte müssen in Zusammenhang zueinander stehen. Wird eine Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert, beträgt die  Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat (§ 356 II Nr. 1 c BGB n.F.). Wird eine regelmäßige Warenlieferung vereinbart, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware erhalten haben bzw. hat (§ 356 II Nr. 1 c BGB n.F.).

Bitte beachten Sie, dass für die Ausübung Ihres Widerrufsrechtes eine bloße Warenrücksendung ohne eine eindeutige Widerrufserklärung nicht genügt.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:
Dr. Quendt GmbH & Co. KG
Offenburger Str. 1
D-01189 Dresden, Germany
Tel: +49 (0) 351-43616-0
Fax: +49 (0) 351-43616-237
E-Mail: info@dr-quendt.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist (§ 357 II 1 und 2 BGB n.F.).
Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie Ihren Widerruf an uns abgesendet haben, an die Dr. Quendt GmbH & Co. KG, Offenburger Str. 1, D-01189 Dresden zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware bzw. Waren unabhängig vom Warenwert. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umfang mit Ihnen zurückzuführen ist.
Bei versiegelten Waren ist das Widerrufsrecht ausgeschlossen, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312 g II Nr. 3 BGB n.F.).
Weiterhin ist das Widerrufsrecht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch Sie oder ein eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugschnitten sind, ausgeschlossen (§ 312 g II Nr. 1 BGB n.F.).


§ 4 Verkaufspreise sowie Verpackungs- und Versandkosten
1. Es gelten die Verkaufspreise sowie Verpackungs- und Versandkosten zum Zeitpunkt der Bestellung. Unsere Verkaufspreise sind grundsätzlich die im Warenkorb unserer Webseite zur Zeit der Bestellung genannten Preise. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer in Deutschland.
2. Sollte bei Lieferungen ins Ausland die hiesige Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils gültigen deutschen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise (im Folgenden „Nettopreise“) zuzüglich der jeweils anfallenden ausländischen Mehrwertsteuer berechnet. Bei einer Lieferung in das Ausland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Verkaufspreisen sowie Verpackungs- und Versandkosten berücksichtigt sind. Diese sind von Ihnen zu tragen.
3. Der Käufer trägt die Verpackungs- und Versandkosten der bestellten Ware nach Maßgabe unserer im Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Versandbedingungen.

§ 5 Zahlung
1. Der geschuldete Preis wird mit dem Zustandekommen des Kaufvertrages gemäß § 2 zur Zahlung fällig. Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen. Die Möglichkeit des Kontoabzuges besteht nicht.
2. Wir behalten uns vor, Aufträge nur gegen Nachnahme oder Vorauskasse auszuführen. In diesem Falle können Sie von Ihrer Bestellung zurücktreten.
3. Wir sind berechtigt, etwaige Mahn- und Inkassokosten, Kosten von Rückbelastungen oder sonstige Kosten einer nicht ordnungsgemäßen Zahlung dem Verursacher in Rechnung zu stellen.

§ 6 Lieferung
1. Lieferungen erfolgen zu den im Zeitpunkt der Bestellung geltenden Versandbedingungen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
2. Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, es sei denn, ein konkreter Liefertermin wurde Ihnen durch uns schriftlich zugesichert. Die Lieferzeiten sind produktabhängig und werden auf unserer Webseite durch entsprechende Erläuterungen bei jedem Produkt angezeigt. Sollten nach einer Bestellung Verzögerungen auftreten, werden Sie hierüber unaufgefordert in Textform informiert. Sofern es sich bei Ihnen um einen Verbraucher im Sinne von § 13 BGB handelt, haben Sie das Recht, vor der Auslieferung kostenfrei von Ihrer Bestellung zurückzutreten.
Innerhalb Deutschlands bemühen wir uns, binnen zwei Werktagen die von Ihnen bestellten Waren auszuliefern.
3. Die von Ihnen bestellte Ware kann in unserem Ladengeschäft, das sich am Produktionsstandort Offenburger Straße 1, D-01189 Dresden befindet, persönlich nach entsprechender Vorankündigung abgeholt werden. In diesem Falle entfallen die Versandkosten.
4. Wir sind in zumutbarem Umfang zu Teillieferungen berechtigt. Sie haben in diesem Falle jedoch lediglich diejenigen Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wären.
5. Bei nicht zu vertretender Unmöglichkeit sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Schadensersatzansprüche können hieraus keine hergeleitet werden. Die Gefahr eines zufälligen Unterganges oder einer zufälligen Verschlechterung der Ware geht in dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

§ 8 Sachmängelhaftung
1. Liegt ein Mangel der bestellten Ware vor, so gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB.
2. Wir versenden die von Ihnen bestellte Ware unter Verwendung handelsüblichen Verpackungsmateriales. Unsere Ware bedarf grundsätzlich keiner Kühlung. Bei länger andauernden Hitzeperioden entscheiden wir vor dem Versand, ob ein solcher vertretbar ist, ohne dass die Ware Schaden nimmt. Kommt ein Versand nicht in Betracht, erhalten Sie eine Mitteilung in Textform und können im Zweifelsfalle vom Vertrag zurücktreten. Für kurzfristig eintretende Temperaturschwankungen, die außerhalb unserer Einflusssphäre liegen, übernehmen wir keine Haftung. Die Versendung erfolgt grundsätzlich auf Ihre Gefahr.
3. Die nachstehenden Beschreibungen stellen keinen Sachmangel im Sinne der §§ 434 ff. BGB dar:

* unwesentliche Beschädigungen an der Verpackung, die den Inhalt nicht beeinträchtigen
* grauweißer Fettreif bei Produkten mit Schokoladenüberzug
* kleiner Bruchanteil bei Dauerbackwaren (bis zu 5 % des Verpackungsinhaltes)
* kaum merkbare Geschmacksabweichungen bzw. optische Produktabweichungen
(z.B. unvollständiger Schokoladenüberzug, eingeschlossene Luftblasen im Gebäck, etc.)

§ 9 Haftung
1. Wir haften für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
2. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische unvorhersehbare Schäden begrenzt.
3. Unberührt bleiben die gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung (z. B. nach dem Produkthaftungsgesetz) und eine Haftung aus einer etwaigen Übernahme einer Garantie.

Der gesetzliche Vertreter sowie unsere Angestellten und Erfüllungsgehilfen haften nicht weitergehender als die Firma Dr. Quendt GmbH & Co. KG selbst.

Im Rahmen unserer Datenschutzinformation haben wir Sie über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Durchführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet. Sie stimmen dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

§ 10 Rechtsgrundlagen, Gerichtsstand und Salvatorische Klausel
1. Auf die Geschäftsbeziehung findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechtes Anwendung. Dies gilt auch, wenn aus einem anderen Land als Deutschland bestellt oder in ein anderes Land als Deutschland geliefert wird.
2. Sofern es sich beim Besteller um einen Kaufmann handelt, vereinbaren die Parteien als ausschließlichen Gerichtsstand Dresden für alle Streitigkeiten, die aus den Geschäftsverbindungen herrühren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Hat der Besteller keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, ist ebenfalls Dresden alleiniger Gerichtsstand.
3. Sollten eine oder mehrere Einzelbestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

§ 11 Schriftformerfordernis
Sonstige Vereinbarungen oder Willenserklärungen der Vertragsparteien bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung des Schriftformerfordernisses. Mündliche Absprachen sind daher immer unverbindlich. Anderes gilt, wenn mündliche Absprachen ausdrücklich oder konkludent als wirksam vereinbart wurden.

§ 12 Schlussbestimmungen
Sollte künftig eine Änderung dieser AGB erforderlich werden, finden Sie an dieser Stelle stets den aktuellen Stand. Sollte darüber hinaus noch weitere Fragen bestehen, so wenden Sie sich bitte an uns.

Stand der AGB: 01.09.2014